Einseitige Parolen: Initiative neue soziale Marktwirtschaft

+++ In den Fängen der Arbeitgeberlobby +++

.

Mit einem gigantischen Budget und marktliberalen Thesen wirbt die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) aktuell um Reformen, Deregulierung und Sozialabbau. Denn was sich sozial nennt, ist in Wirklichkeit das Gegenteil. Hinter der Bewegung stehen mächtige Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände.

„Zapp“ berichtete schon 2005 über einseitige Parolen in Politik und Medien. Rückblickend entlarven sich interessante Abhängigkeiten von Uli Hoeneß bis Angela Merkel und die Erkenntnis, dass die Beeinflussung durch die Arbeitgeber immer noch ungebrochen ist.

‪#‎R2G‬ ‪#‎LinksVertrauen‬

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.